Schule an der Dorenburg

Stabile Anmeldezahlen an der Sekundarschule

In der Sitzung des Schulausschusses am 22.03.2018 berichtete Herr Schmitz von der Sekundarschule über die Anmeldezahlen für das Schuljahr 2018/2019.

Aktuell liegen 62 Anmeldungen von Schülerinnen und Schülern vor. Dadurch ist auf jeden Fall weiter eine Dreizügigkeit gewährleistet. Der Schulentwicklungsplan geht für das neue Schuljahr von 72 Schülerinnen und Schülern aus. Da es sich bei den Zahlen aktuell nur um eine Momentaufnahme handelt, kann diese Zahl durchaus noch erreicht werden.

Die letzten Jahrgänge haben gezeigt, dass mehr als die Hälfte der Schülerinnen und Schüler nicht aus Grefrath, sondern aus Nachbargemeinden, kommt. Auf unsere Nachfrage, ob dies bei den aktuellen Anmeldungen ebenfalls zu beobachten ist, teilte Herr Schmitz mit, dass er aktuell von ca. zwei Dritteln Grefrathern Kindern ausgeht. Viele Eltern haben sich bewusst für die Schule an der Dorenburg entschieden, da sie an der Grefrather Schule die überschaubare Größe schätzen, ganz im Gegensatz zu vielen benachbarten Gesamtschulen. Frau Leuf von der GGS Grefrath teilte diese Einschätzung aufgrund Ihrer Gespräche mit Eltern der 4. Klassen.

Es ist schön zu sehen, dass die Schule auch in Grefrath wieder gut angenommen wird. Seitens der Lehrerinnen und Lehrer wird daran, gerade in den letzten Monaten, mit viel Engagement gearbeitet. Noch im letzten Jahr sahen die Anmeldezahlen zum gleichen Zeitpunkt bei weitem nicht so gut aus. Da hatte man noch befürchtet nur zwei Eingangsklassen eröffnen zu können.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld